Live am See – Das Festival

HAINDLING • HANS WELL & DIE WELLBAPPN • KOFELGSCHROA • GANKINO CIRCUS

Das Festival

Hier geht es zu den günstigsten Vorverkaufstickets:
1

Das idyllisch gelegene Gelände am Dechsendorfer Weiher bot in den letzten Jahren den Rahmen für unvergessliche Konzerte mit der Spider Murphy Gang, der EAV oder Haindling. Letztere kehren am Samstag, 22. Juli 2017 zurück auf die Bühne am See – doch sie kommen nicht alleine: Hans Well & die Wellbappn, Gankino Circus und Kofelgschroa komplettieren das Line-Up des Festivals.

Die Konzertreihe „Live am See“, die seit 2014 am Dechsendorfer Weiher stattfindet, hat sich fest in den Konzert- und Kulturkalendern der Region etabliert. Die wunderschöne Kulisse und große Namen wie die Spider Murphy Gang oder Erste Allgemeine Verunsicherung lockten jährlich über 2000 Besucher an den See in der Nähe von Erlangen. Im letzten Jahr wurde das Gelände einer Frischzellenkur unterzogen: Neben einer neuen Bühne mit transparentem Dach sorgt nun vor allem die beeindruckende Besuchertribüne für ein unvergessliches Konzerterlebnis unter freiem Himmel. 2017 wird die Konzertreihe auch musikalisch ausgebaut: Gleich vier Bands geben sich am 22. Juli ein Stelldichein am Dechsendorfer Weiher.

Spielplan:

17.45 Uhr: Gankino Circus

18.30 Uhr: Kofelgschroa

19.30 Uhr: Hans Well & Wellbappn

21.00 Uhr: HAINDLING (bis ca. 23.00 Uhr)

Die Bands

 

HAINDLING

haindling_live

Ein Wiedersehen am Dechsendorfer Weiher gibt es mit dem wohl außergewöhnlichsten Musikereignis, das Bayern zu bieten hat: Haindling waren bereits 2015 zu Gast bei „Live am See“ und stehen nun, anlässlich ihres 35-jährigen Bühnenjubiläums, erneut auf der Bühne. Hans-Jürgen Buchner und seine Mitstreiter kultivieren seit jeher ihren Musikstil, der geprägt ist von einer wilden Mixtur aus exotischen Klängen und einer riesigen Vielfalt an Instrumenten. Dementsprechend virtuos und versiert, aber auch ausgelassen und humorvoll geht es bei den großartigen Konzerten der niederbayerischen Formation zu. Mit Songs wie „Lang scho nimmer g’sehn“ oder „Paula“ gelangen den Niederbayern aber auch echte Hits, ohne dafür je musikalische Kompromisse eingehen zu müssen. Dies wissen nicht nur ihre hiesigen Fans zu schätzen – auch in Kanada, Südafrika und China waren Haindling bereits gern gesehene Gäste und kulturelle Botschafter ihres Landes.

Und auch wer Haindling noch nicht live gesehen hat, kennt mit Sicherheit das ein oder andere Stück. So sorgten Frontmann Hans-Jürgen Buchner und seine Bandmitglieder Michael Braun, Peter Enderlein, Reinhold Hoffmann, Michael Ruff und Wolfgang Gleixner für die Musik bei zahlreichen Spielfilmen und Fernsehserien wie der im Bayerischen Rundfunk ausgestrahlten Serie „Der Kaiser von Schexing“ oder den „Rosenheim Cops“ in der ARD. Außerdem sind in ihrer bisherigen Karriere 15 Studioalben erschienen, von denen es zahlreiche in die deutschen Charts schafften. Und auch die Kritiker feiern die mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Band. So erhielt Hans-Jürgen Buchner unter anderem 2005 den Bayerischen Verdienstorden und den Sonderpreis des Bayerischen Kulturpreises.

 

HANS WELL & DIE WELLBAPPN

_c6b1286

Auch die zweite Band des Festivals sind keine unbekannten: Nachdem die Biermösl Blosn 2012 ihr letztes Konzert gaben, sind die drei Well-Brüder nicht mehr zusammen auf Tour. Doch die nächste Generation steht schon bereit: Während der Kopf der Biermösl, Hans Well, fleißig weitertextet, vertonen seine drei Kinder Sarah, Tabea und Jonas, die allesamt verschiedenste Instrumente spielen, die entstehenden Werke. Die Stücke der „Wellbappn“ sind gewohnt bissig – die Themen stammen aus der Mitte der Gesellschaft.  Bei Gedanken über aktuelle politische Themen wie die Energiewende, Kirchenangelegenheiten, Jugendkultur oder die Schulproblematik, merkt man, dass Wells neue Texte den alten in Nichts nachstehen und mit Sicherheit auch den Fans der Biermösl Blosn gefallen werden.

 

KOFELGSCHROA

kofelgschroa

Kofelgschroa aus Oberammergau zählen zum Besten, was die „junge Volxmusik“ derzeit zu bieten hat. „Kofelgschroa meistert den Spagat zwischen Tradition und Coolness, bayerischer Aufmüpfigkeit und Popkultur“, schreibt die Münchner TZ und setzt die Oberbayern in eine Linie mit Bands wie LaBrassBanda oder Kellerkommando, welche die bayerische Volksmusik in den vergangenen Jahren neu definiert haben. Mit modernen Einflüssen zu der Volksmusik ihrer Heimat treffen die vier den Nerv der Zeit und den Nagel auf den Kopf: Denn was Matthias Meichelböck, Martin von Mücke, Michael von Mücke und Maximilian P. Pongratz auf der Bühne abliefern, ist Volksmusik vom Feinsten, aber eben ganz ohne Bierzeltkitsch. Während sie traditionelle Instrumente wie Akkordeon, Maultrommel, Tuben und Hörner nutzen, befassen sich Ihre bayerischen Texte mit den kleinen Dingen des Lebens – von  trocknender Wäsche bis zum Erlebnis des Zugfahrens.

 

GANKINO CIRCUS

gankinocircus_presse1web

Vier fränkische Vollblutmusiker, die Volksmusik ihrer Heimat, eine nicht zu kleine Prise Humor und vor allem vielen neue Einflüsse, das ist das Rezept, das Gankino Circus ausmacht. Daraus entsteht eine Mischung, die die Süddeutsche Zeitung als „Anarchisch, verrückt, brillant“ beschreibt. Auf geniale Weise verknüpft die Band um Frontmann und Gitarrist Ralf Wieland fränkische Volksmusik mit unterschiedlichen musikalischen Einflüssen wie zum Beispiel Balkan-Klängen verbinden. Doch ein Auftritt der Band ist mehr als nur ein Konzert: Zu den rasanten Melodien gesellen sich urkomische Geschichten über das gar nicht so idyllische Dorfleben in Dietenhofen, der fränkischen Heimat der Band. Durch die frische und urkomische Art der vier Musiker, die auf der Bühne voll und ganz in ihren selbst erdachten Rollen aufgehen, fühlt sich der Besucher schnell an den abendlichen Stammtisch eines fränkischen Wirtshauses versetzt.

 

Das Veranstaltungsgelände

tribuene

Von Beginn an wollten die Organisatoren den Besuchern einen außergewöhnlichen „Konzertsaal“ in freier Natur am Dechsendorfer Weiher bieten. Von Jahr zu Jahr haben sie sich bemüht auch die Anregungen  der Konzertbesucher zu berücksichtigen und haben das Angebot vor Ort immer weiter verbessert.

Im Sommer 2016 kam es dann zu einer der größten Weiterentwicklung seit Bestehen der See-Konzerte. Eine beeindruckende Besuchertribüne mit 1.500 erhöhten Plätzen und zwei großflächige Video-LED-Wände links und rechts neben einer neuen Bühne mit transparentem Dach sorgen nun für ein unvergessliches Konzerterlebnis unter freiem Himmel, das auch in den hinteren Reihen eine uneingeschränkte Sicht und ausgezeichnete Akustik bietet.

Neueste LED-Technik

Zum Einsatz kommt die neueste Technik, die ein extrem scharfes und tageslichthelles Bild liefert und keine Wünsche offen lässt. Somit wird erstmals auch das emotionale Bühnengeschehen live für alle Besucher sichtbar sein. Hinzu kommt eine ebenerdige Parkettbestuhlung vor der Bühne. Durch das neue Konzept ist jeder Besucher ganz vorne mit dabei, wenn sich die Lichtung zwischen Waldrand und See mehrere Tage lang in ein offenes Konzerthaus mit traumhafter Open-Air-Kulisse auf höstem Niveau verwandelt.

tribuene2

 

Anfahrt

Am einfachsten gelangen Sie zum Veranstaltungsgelände, wenn Sie den Hinweisschildern zu “Klassik am See” folgen.

Am Dechsendorfer Weiher befindet sich eine ausreichende Anzahl von Parkplätzen. Gästen aus der näheren Umgebung empfehlen wir aufs Fahrrad umzusteigen. Für Autofahrer gilt eine Einbahnstraßen-Regelung auf der Verbindungsstraße von Dechsendorf nach Möhrendorf (Anfahrt nur über Dechsendorf möglich). Hier befinden sich Parkmöglichkeiten am Straßenrand. Der Fußweg zum Veranstaltungsgelände beträgt von hier aus etwa 15 Minuten.

Bildschirmfoto 2014-04-10 um 13.32.32

Tickets und Vorverkauf

Tickets für das komplett bestuhlte Festival gibt es ab Freitag, dem 18.11.16 in fünf Kategorien an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online.

Bitte beachten Sie:

 

 Einlass zum Festival ist ab 17 Uhr, Beginn ist um 17.45 Uhr.

 

title=
title=
title=

Contact

Hier können Sie uns eine Nachricht senden:

Thank you! I have received your message.

name

email

message

Contact Info

0921-5070830

info@motion-kommunikation.de

Veranstalter:
Motion Kommunikationsgesellschaft mbH
Nürnberger Straße 12
95448 Bayreuth

Impressum